Basel, Aescher-/Benkenstrasse


Basel, Andlauerstrasse


Basel, Angensteinerstrasse


Basel, Augster-/Olsberger-/Giebenacherweg

Im partizipativen Prozess der «Werkstadt Basel», in der die Bevölkerung ihre Wünsche für eine attraktivere Stadt einbringen konnte, wurde der Wunsch nach mehr Begegnungsflächen im Quartier laut. Quartiersstrassen sollten vermehrt als Ort der Begegnung und des Aufenthalts genutzt werden können. Daraus entstand das Projekt «Begegnungszonen in der Stadt Basel». Dazu wurde ein Vorgehenskonzept erarbeitet. Es hält fest, wo und unter welchen Umständen Begegnungszonen eingeführt werden können, beschreibt die Umsetzung und die Öffentlichkeitsarbeit. Mehr Informationen zu den Begegnungszonen in Basel



Basel, Bachofenstrasse


Basel, Bärenfelserstrasse

Geschichtliche Entwicklung 1974: Grösserer Bevölkerungsteile aus dem Kanton Basel-Stadt wandern in das grünere Umland ab. 1975: Es folgt die Lancierung eines Programmes zur Stabilisierung der Bevölkerungszahl im Kanton. Unter anderem wurde ein Versuch mit neuen Wohnstrassen nach holländischem Vorbild geplant. Die vier Versuchsstrassen konnten jedoch nicht umgesetzt werden. 1976: Die Anwohner der Bärenfelserstrasse ergreifen die Initiative für die Umgestaltung „ihrer“ Strasse und bitten die Regierung eine Wohnstrasse einzurichten. Nach anfänglichem Zögern wurde die Umwandlung in eine Wohnstrasse durch die Behörden bewilligt und die Bärenfelserstrasse wurde somit die erste Wohnstrasse des Kantons.



Basel, Bedrettostrasse


Basel, Beim Wasserturm


Basel, Bergalingerstrasse


Basel, Biascastrasse


Basel, Birkenstrasse


Basel, Blauensteinerstrasse


Basel, Blauenstrasse


Basel, Brantgasse


Basel, Brunnmattstrasse


Basel, Bürenfluhstrasse


Basel, Davidsbodenstrasse / Davidsrain


Basel, Dittingerstrasse


Basel, Dorfstrasse / Schulgasse / Pfarrgasse


Basel, Efringerstrasse

Brombacher- bis Horburgstrasse



Basel, Erlenmattstrasse


Basel, Eugen Wullschlegel-Strasse


Basel, Fabrikstrasse (Novartisareal)

Basel, Flachsländerstrasse


Basel, Friedensgasse


Basel, Froburgstrasse


Basel, Fürstensteinerstrasse


Basel, Gempenstrasse (zwei Abschnitte)

Im partizipativen Prozess der «Werkstadt Basel», in der die Bevölkerung ihre Wünsche für eine attraktivere Stadt einbringen konnte, wurde der Wunsch nach mehr Begegnungsflächen im Quartier laut. Quartiersstrassen sollten vermehrt als Ort der Begegnung und des Aufenthalts genutzt werden können. Daraus entstand das Projekt «Begegnungszonen in der Stadt Basel». Mehr



Basel, General Guisan-Strasse


Basel, Haltingerstrasse

Riehenring bis Hammerstrasse



Basel, Hammerstrasse / Bläsiring / Effingerstrasse


Basel, Hebelplatz

Basel, Holbeinstrasse


Basel, Homburgerstrasse


Basel, Hunnenstrasse


Basel, Im Heimgarten


Basel, Im Holeeletten


Basel, Im Rheinacker


Basel, Im Spitzacker


Basel, In den Klosterreben


Basel, In den Schorenmatten


Basel, Jung-/Fatiostrasse


Basel, Kohlenberggasse

In der Begegnungszone Kohlenberggasse finden sich eine Berufsfachschule und ein Blindenheim.



Basel, Landauerhofweg


Basel, Laufenstrasse


Basel, Liestalerstrasse


Basel, Lothringerstrasse

(Ryff- bis Landskronstrasse)



Basel, Luftmattstrasse


Basel, Mostackerstrasse


Basel, Müllheimer- / Mörsbergerstrasse / Bläsiring


Basel, Neuensteinerstrasse


Basel, Oberalpstrasse

In der Oberalpstrasse befinden sich zwei Begegnungszonen. Die Erste liegt im Abschnitt Erstfeld- bis Realpstrasse und die Zweite im Abschnitt Reuss- bis General Guisan-Strasse.



Basel, Palmenstrasse


Basel, Pfeffelstrasse


Basel, Realpstrasse

Auf der Realpstrasse wurde auf dem westlichen und östlichen Strassenabschnitt, die durch den Laupenring unterbrochen sind, je eine Begegnungszone eingeführt.



Basel, Rheinländer-/Hebelstrasse


Basel, Röttelerstrasse


Basel, Rührberger-/Chrischonastrasse/Bannwartweg


Basel, Schöllenenstrasse


Basel, Schwarzwaldallee


Basel, Sissacherstrasse


Basel, Spalentorweg


Basel, Stöberstrasse


Basel, Strassburgerallee


Basel, Tellplatz

Im partizipativen Prozess der «Werkstadt Basel», in der die Bevölkerung ihre Wünsche für eine attraktivere Stadt einbringen konnte, wurde der Wunsch nach mehr Begegnungsflächen im Quartier laut. Quartiersstrassen sollten vermehrt als Ort der Begegnung und des Aufenthalts genutzt werden können. Daraus entstand das Projekt «Begegnungszonen in der Stadt Basel». Mehr



Basel, Thiersteinerrain


Basel, Tüllingerstrasse


Basel, Turnerstrasse


Basel, Vogesenstrasse


Basel, Wasserstrasse


Basel, Wattstrasse


Top