Horgen, Bahnhofplatz

Das Bahnhofareal Horgen ist durch die Aufwertung zur Begegnungszone attraktiver und fussgängerfreundlicher gestaltet worden. Der umgestaltete Bahnhofplatz bietet einen sicheren und attraktiven Umstieg zwischen der S-Bahn, dem Bus und Velo/PW an. Die Verbindung zwischen S-Bahn-Mittelperron und Bus/Velo/PW wird durch Unterführungen sowie einer Passerelle realisiert. Mit der Passerelle ist auch der direkte Zugang zum See möglich. Die gesamte Platzgestaltung ist geprägt durch das innovative und grossmassstäbliche Farbkonzept des Künstlers Platino.

Begegnungszone aus der Vogelperspektive

Begegnungszone aus der Vogelperspektive

Randdaten

Die Begegnungszone am Bahnhofplatz in Horgen (18’500 EW) wurde im September 2009 im Rahmen der Bahnhofsumgestaltung fertiggestellt. Für das Gesamtprojekt wurden Investitionen in Höhe von 25,2 Mio. CHF getätigt.
Die Begegnungszone zeichnet sich durch die Verknüpfungen von Bahn, Bus, Velo und Fuss aus. Dazu stehen folgende Anlagen bereit.

  • 7 Taxistandplätze
  • 10 Kurzzeit- und K+R-Parkplätze
  • 65 P+R-Parkplätze
  • 4 Mobility-Plätze
  • 165 gedeckte und 16 ungedeckte Veloparkplätze
  • 6 Buskanten
  • 2 Bahnkanten
  • 2 Unterführungen
  • 1 Überführung

Die Anbindung des Bahnhofs Horgen erfolgt durch zwei S-Bahn-Linien sowie 10 Buslinien. Weiterhin besteht die Anbindung zur Fähre über den Zürichsee nach Meilen.

Die Kosten für das Gesamtprojekt setzen sich wie folgt zusammen:
Bushof: CHF 3‘200‘000.-
Umgebung, Passerelle, Strassengestaltung: CHF 22‘000‘000.-
Total: CHF 25‘200‘000.-

Der zeitliche Ablauf des Projektes bis zur Fertigstellung:

  • 1999: mehrstufiger Wettbewerb
  • 2000-2006: Wettbewerb und Projekt
  • 2007-2009: Realisierung
  • Sept. 2009: Fertigstellung

Die Begegnungszone erhielt eine Erwähnung im Rahmen des Flâneur d’Or 2011.

Bildergalerie

Kontaktstelle für diese Begegnungszone ist:

Tiefbauamt Gemeinde Horgen
Bahnhofstrasse 10
8810 Horgen
Homepage



Top