Männedorf, Bahnhofplatz

Durch die Umgestaltung des Bahnhofsplatz in Männedorf als platzartige Fläche sollte dieser den Anforderungen aller Verkehrsteilnehmer gerecht werden. Die Gesamtgestaltung samt Verkehrsführung ist stimmig. Bushof und Bahnhofplatz sind durch die Gestaltung mit einer Betonoberfläche hervorgehoben. Die Parkplätze und die Fahrbahn hingegen sind asphaltiert. Durch Wasserrinnen sind diese beiden Materialien voneinander getrennt. Die Verknüpfung der einzelnen Verkehrsarten (Fuss, Velo, Bus, PW, Taxi und S-Bahn) wird durch die Bereitstellung der oben genannten Anlagen ermöglicht. Besonders gut ist die Lage der Buskanten direkt an dem Perron samt Überdachung, sodass es möglich ist mit wenigen Schritten das jeweils andere Verkehrsmittel zu erreichen. Aber auch die Veloabstellplätze oder die Parkplätze können gut erreicht werden, da die Begegnungszone dem Fussgänger Vortritt gewährt und er somit auf dem schnellsten Weg ohne Umwege zu den Anlagen kommt.

Busbahnhof

Busbahnhof

Randdaten

Die Begegnungszone am Bahnhofplatz in Männedorf (10’600 EW) wurde im Juni 2005 fertiggestellt und für das Gesamtprojekt wurden Investitionen in Höhe von 3,84 Mio. CHF getätigt.
Die Begegnungszone zeichnet sich durch die Verknüpfungen zwischen Bahn, Bus, Velo und Fuss aus. Dazu stehen folgende Anlagen bereit.

  • 2 Taxistandplätze
  • 6 Kurzzeit- und K+R-Parkplätze
  • 8 P+R-Parkplätze
  • 4 Mobility-Plätze
  • 110 Veloparkplätze
  • 4 Buskanten
  • 1 Bahnkante
  • 1 Unterführung
  • 1 Überführung

Die Anbindung erfolgt durch die S-Bahn-Linie S7 (Rapperswil – MÄNNEDORF – Zürich HB – Winterthur) sowie durch die drei Buslinien 925, 940 und 941.

Die Kosten für das Gesamtprojekt setzen sich wie folgt zusammen:

Bahnhofplatz: CHF 2‘202’000.-
Buswartehallen: CHF 353’000.-
Bahnanlagen: CHF 1‘285’000.-
Total: CHF 3‘840’000.-

Der zeitliche Ablauf des Projektes bis zur Fertigstellung ist nachfolgend dargestellt:

  • 2001: Vorprojekt
  • 2001-2003: Vorprojekt und Projektwettbewerb
  • 2003-2004: Bauprojekt
  • 2004-2005: Realisierung
  • Juni 2005: Fertigstellung

Bildergalerie

Kontaktstelle für diese Begegnungszone ist:

Gemeinde Männedorf
Abteilung Hochbau / Planung
Saurenbachstrasse 6
8708 Männedorf
Homepage



Top